Hoher Besuch in der Bibliothek

Der Marienpsalter zu Besuch in der SLB am 2.11.2022

Zur Jubiläumsfeier gestern am 2. November waren nicht nur Minister:innen, Landtagsabgeordnete, Beigeordnete Bürgermeisterinnen, Stadtverordnete, Ehrenmitglieder etc. dabei, sondern auch ein Besucher aus der Vergangenheit.

Etwas unbemerkt von den ca. 100 Festtagsgästen lag gegenüber der Geburtstagstorte nur für diesen Tag in einer Vitrine das älteste Buch Brandenburgs, das sonst gut gesichert in der Ausstellung des Hauses der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte als ständiger Gast (Dauerleihgabe) zu besichtigen ist.

„Der Marienpsalter“ (Psalterium Novum Beatae Mariae Virginis), gedruckt 1493 in Kloster Zinna von Hermann Nitzschewitz.

Es war uns eine Ehre! Gute Reise wieder zurück in den Kutschstall gegenüber…

Wer die Besucherin verpasst hat, kann das Buch dort oder in unserem immerwährenden Kalender jedes Jahr im Februar anhimmeln.

Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.

*
*
Du kannst folgende <abbr title="HyperText Markup Language">HTML</abbr>-Tags und -Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Theme BCF von aThemeArt – stolz präsentiert von WordPress.
NACH OBEN