Auszug aus dem Bild des Januar-Kalenderblatts

Frohes Neues Jahr

  • Veröffentlicht am
  • Veröffentlicht unter Jahrestage
Das Jahr beginnt poetisch und intim. Das Januar-Kalenderblatt unseres immerwährenden Kalenders mit Einblicken in die Schätze der Landesbibliothek zeigt  einige der Poesiealben des 19. Jahrhunderts der Rudolfs-Schmidt-Sammlung: handgeschriebene Zeilen und poetische Verse sind überlieferte Zeichen der Freundschaft sowie Erinnerung an Menschen, die den persönlichen Lebensweg begleitet haben. Verziert wurden die Seiten mit Zeichnungen, Ornamenten aus
Dr. Hoppe im Magazin

Farewell Dr. Hoppe

Kaum vorstellbar: heute ist (war) sein letzter Arbeitstag in der Stadt- und Landesbibliothek Potsdam als Bereichsleiter Landesbibliothek / Fachreferent Historische Buchbestände und stellvertretender Direktor der SLB: Dr. Frank Dirk Hoppe. Mit seinem Ruhestand wird in der Potsdamer Verwaltung eine weitere schwer ersetzbare Lücke gerissen, ist er doch einer der wichtigsten Experten für den Erhalt des

Erfreuliche Grüße zu den Feiertagen

Liebe Freundinnen und Freunde der SLB, ein recht aufregendes Jahr neigt sich dem Ende zu. Nicht nur die äusseren historischen Ereignisse in realen und virtuellen Welten haben uns ganz schön beschäftigt. Ich will hier nicht einen der allenthalben erscheinenden Jahresrückblicke wiederholen. Es sei nur quasi für die Annalen noch einmal daran erinnert, dass 2022 das

Sonntagsöffnung keine Priorität?

Es steht im aktuellen Koalitionsvertrag der Bundesregierung (Ampel Koalition: SPD, Grüne, FDP): man wolle die Bibliothek als Dritten Ort stärken und die Sonntagsöffnung ermöglichen… In der Potsdamer Stadtverordnetenversammlung (SVV) war es ein Antrag der Linken (!), der die Stadtverwaltung aufforderte, eine Sonntagsöffnung der SLB zu prüfen. Eigentlich war die Antwort zu erwarten, die jetzt aus

Dezember Kalenderblatt

Das Kalenderblatt unseres immerwährenden Kalenders im Monat Dezember birgt eine Überraschung. Keine alten Bücher aus dem Magazin der Landesbibliothek, sondern ein sehr neues Künstlerbuch der Potsdamer Künstlerin Tina Flau aus der Sammlung Brandenburgica. Warum befindet sich ein so neues, besonderes Buch in der Landesbibliothek? Weil es die Aufgabe von Landesbibliotheken ist, sämtliche Publikationen aus oder

Hoher Besuch in der Bibliothek

Zur Jubiläumsfeier gestern am 2. November waren nicht nur Minister:innen, Landtagsabgeordnete, Beigeordnete Bürgermeisterinnen, Stadtverordnete, Ehrenmitglieder etc. dabei, sondern auch ein Besucher aus der Vergangenheit. Etwas unbemerkt von den ca. 100 Festtagsgästen lag gegenüber der Geburtstagstorte nur für diesen Tag in einer Vitrine das älteste Buch Brandenburgs, das sonst gut gesichert in der Ausstellung des Hauses

November Kalender Blatt

Das Novemberblatt unseres immerwährenden Kalenders weist auf folgende denkwürdige Daten: 1. November 1948 Gründung der Brandenburgischen Landeshochschule (später „Pädagogische Hochschule“) 2. November 1992 „Vereinbarung zwischen dem Land Brandenburg und der Stadt Potsdam über den Betrieb der Stadt- und Landesbibliothek“ Da mag sich manche/r fragen, warum heute „100 Jahre Landesbibliothek“ gefeiert werden? (Nun ja, die Lokalpresse

Bürgerhaushalt! Mitmachen

Potsdam ist „stark“ bei Bürgerbeteiligungen. Als eine der wenigen Städte Deutschlands führt die Landeshauptstadt regelmäßig Bürgerbeteiligungsverfahren für den sogenannten Bürgerhaushalt durch. Und immer mal wieder gelingt es, ein bibliothekarisches Thema auf die Votierungsliste zu bringen. Dieses Jahr ist es (natürlich) die Frage der Sonntagsöffnung, die ja bundesweit zur Zeit so intensiv diskutiert wird. Das Votierungsverfahren

Schöne Bücher und Künstlerbücher

Es war wieder eine wunderbare Magazinführung! Ramona Hübner, zuständig in der SLB für aktuelle Zugänge der Landesbibliothek, konnte mit ihrer Begeisterung die Teilnehmer der Führung ins Magazin heute so sehr mitreissen, dass über eine Stunde intensiv weiterdiskutiert wurde über die tollen Bücher, die über die Pflichtexemplarregelung kontinuierlich weiterhin in die Landesbibliothek zur langfristigen Archivierung und

Brandenburgische Buchmesse

Am heutigen 3. September 2022 sind wir auf der 4. Brandenburgischen Buchmesse zusammen vielen superfeinen kleinen Verlagen aus der Umgebung. Ein Familientreffen der Bücherfreunde besonderer Art. Wieder mit einem kleinen Ausstellungstisch mit unserem neuen Roll-Up. Es ergaben sich interessante Gespräche über die Zukunft der Buchbranche in der Region. Schöne Bücher sind immer noch Augenweide und
Theme BCF von aThemeArt – stolz präsentiert von WordPress.
NACH OBEN