Besuch im Magazin

Eine Stadtbibliothek hat ja eigentlich kein Magazin, da das Bestandskonzept vorsieht, dass der Bestand stets aktuell gehalten wird und alle 10 Jahre ausgetauscht ist. In der SLB (=“Stadt- und Landesbibliothek„) ist das anders. Sie ist schon seit frühen Zeiten auch mit landesbibliothekarischen Aufgaben betraut, was in erster Linie heißt, dass sie auch dauerhaft sammelt und

Sonntagsöffnung!?

Die Bibliothek ist ja leider selten in der offiziellen politischen Diskussion. Aber letzte Woche war sie Thema in der Stadtverordnetenversammlung (SVV) der Landeshauptstadt Potsdam. Als Tagesordnungspunkt 8.18 wurde von den Fraktionen DIE LINKE und Bündnis90/Die Grünen folgender Antrag eingebracht: Die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen: Der Oberbürgermeister wird beauftragt zu prüfen, unter welchen rechtlichen, personellen und finanziellen Voraussetzungen

Zur Geschichte der Potsdamer städtischen Volksbücherei

Letzte Woche erschien – passend zum Jahr der Jubiläen der SLB – der zweite Teil der Geschichte der städtischen Volksbücherei von Lutz Tygör. Wir sind gespannt auf die Lektüre! Schon der erste „Zur Vorgeschichte und Gründung“, den er zusammen mit Dr. Reiner Friebe 2019 publizierte, war spannend zu lesen, wie ein historischer Krimi. Wirklich interessant,

Neue Kulturpolitische Strategie

Freitag Abend und Samstag Vormittag (21.-22.1.22) gab es die Auftaktveranstaltung zur Entwicklung einer „Neuen Kulturpolitischen Strategie“ für die Landeshauptstadt Potsdam. Hier gibt dann einen kurzen Bericht dazu. Zu Beginn eröffnete Noosha Aubel die Veranstaltung mit dem Zitat „Kultur ist jeder zweite Herzschlag unseres Lebens“ des Potsdamer Mitbegründers der Akademie der Künste der DDR, Hans Marchwitza

Das Jahr der Jubiläen

Seit dem 1.1.1992 – also seit exakt 30 Jahren – gibt es die Stadt- und Landesbibliothek Potsdam in dieser Kombination und unter diesem Namen. Am dritten November 1992 wurde „nach zähem Ringen“ zwischen Stadt und Land die Vereinbarung unterzeichnet, die aus der Wissenschaftlichen Allgemein Bibliothek des ehem. Bezirks Potsdam („WAB“) rückwirkend zum Beginn des Jahres

Neujahrsgruß

Die analoge Grußkarte zum Jahresende war begleitet vom Wunsch für ein „erhellendes Jahr“ und dem Zitat des österreichischen Schriftstellers und Autors Markus Grasser: „Solange in der Bibliothek noch Licht brennt, kann die Welt nicht verloren sein.“ In diesem Sinn blicken wir optimistisch in das neue Jahr, zumal es auch in der Politik Anzeichen gibt, Infrastruktur,

Nikolauswünsche

Die Mitarbeiter:innen der öffentlichen Infrastruktur (nicht nur von Krankenhäusern und Intensivstationen), die gerade in schwierigen Zeiten für das Wohl der Gesellschaft sorgen, sollten nicht nur zu besonderen Anlässen beklatscht werden. Sie benötigen stets unsere Unterstützung, damit „die Politik“ merkt, wie wichtig öffentliche Einrichtungen für das Gemeinwohl sind. Bibliotheken als Bildungs- und Kultureinrichtungen scheinen anfangs so

Was werden wir essen

  • Veröffentlicht am
  • Veröffentlicht unter Veranstaltung
Zukunft unseres Essens: aus der Natur oder aus dem Labor? 10. Nov. 2021 – 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr Online Diskussionsabend mit RiffReportern im Rahmen der Themenwoche „Gesundheit“ Die Potsdamer Bibliotheksgesellschaft bietet wieder in Zusammenarbeit mit der SLB eine Diskussionsveranstaltung mit kritischen Journalisten. Und fühlt den PULS der ZEIT aus einer anderen Sicht. Lassen Sie sich überraschen und

Verlesen, #fairlesen ?

Aktuell gibt es eine Art „Shitstorm“ gegen den Börsenverein des Deutschen Buchhandels und einige seiner prominenten Autoren, die am Wochenende in überregionalen Zeitungen großformatige Anzeigen geschaltet haben, die suggerieren, dass sie die Tatsache, dass Bibliotheken Bücher an Leser ausleihen verurteilen, weil ihnen damit Tantiemen verloren gingen. Die Argumente klingen zunächst sehr sozial: Schreiben muss sich

Lesung zu Walter Boehlich

Veranstaltung der SLB anläßlich des 100.sten Geburtstages von Walter Boehlich im Zusammenhang mit seiner in der SLB befindlichen Nachlassbibliothek 08. Okt. 2021 – 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr Buchvorstellung, Einblick in die Boehlich-Bibliothek und Lesung von Texten Herausgeber Christoph Kapp und die Bibliothekarin Helen Thein stellen den neuen Briefband, die 2019 erschienen Titanic Kolumnen und die Bibliothek von
Theme BCF von aThemeArt – stolz präsentiert von WordPress.
NACH OBEN